Get Adobe Flash player

Schülerkrankmeldung

Aktuelles

++

Neue Ausbildungsrichtung "Altenpfleger/
Altenpflegerin
"

in unserem BSZ

++

12.01.2019

09:00 Uhr - 12:00 Uhr
- Tag der offenen Tür -
in unserer Stammschule Lichtenstein

++

Hier finden Sie die Fotos unserer Abschlussklassen des Schuljahres 2017/2018

++

Zum Sächsischen Bildungsserver

Fachschule

(1) Aufnahmevoraussetzungen sind

I. der Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss und

 a) der erfolgreiche Abschluss einer für den Bildungsgang einschlägigen, nach
     Bundes- oder Landesrecht anerkannten Berufsausbildung von mindestens
     zweijähriger Dauer,

 b) der erfolgreiche Abschluss einer nach Bundes- oder Landesrecht
     anerkannten Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer und eine
     mindestens zweijährige oder, soweit sie für den Bildungsgang einschlägig
     ist, mindestens einjährige Berufstätigkeit oder

 c) eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens sieben Jahren in
     Vollzeitbeschäftigung

sowie

II. die gesundheitliche Eignung, welche durch ein ärztliches Attest, das bei
    Antragstellung nicht älter als einen Monat sein darf, nachzuweisen ist.

 

(2) Auf Tätigkeiten gemäß Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe b und c werden
     Freiwilligendienste angerechnet, soweit dabei eine für die Arbeit in der
     Sozialpädagogik förderliche Tätigkeit abgeleistet wurde.

 

(3) Bewerber, bei denen die Ausbildung gemäß § 65 Absatz 3 verkürzt wird, haben
     ergänzend zu Absatz 1 dem Aufnahmeantrag einen Nachweis über eine
     mindestens einjährige heilerziehungspflegerische oder sozialpädagogische
     Tätigkeit beizufügen. Wurde diese Tätigkeit in Teilzeitform ausgeübt,
     verlängert sich die Dauer

 

Lerninhalte:

- Berufliche Identität und professionelle Perspektiven entwickeln

- Pädagogische Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten

- Die Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
   analysieren, strukturieren und mitgestalten

- Bildungs- und Entwicklungsprozesse anregen und unterstützen

- Kulturelle Ausdrucksmöglichkeiten und Kreativität weiterentwickeln

- Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Bewältigung
  besonderer Lebenssituationen unterstützen

- Bildungs- und Erziehungspartnerschaften initiieren und mitgestalten

- Im Team zusammenarbeiten, Qualitätsentwicklung sichern sowie im
  Berufsfeld kooperieren

- Facharbeit erstellen